info
Hier wäre Platz für Infos aller Art.


Grußwort der Antidiskriminierungsstelle des Bundes


Zur Eröffnung der neuen Räume des IDA hat Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes ein Grußwort gesandt und die wissenschaftlichen Leistungen des Teams um Dominic Frohn gewürdigt.




Art@IDA


Die Räumlichkeiten des Instituts und der »Business Lounge 1888« sollen entlang des Kulturgrundsatzes »Menschliche Vielfalt wahrnehmen, respektieren und wertschätzen zu können, ist die Grundlage gesellschaftlicher Entwicklungsfähigkeit.« als Ausstellungsfläche für Diversity im Bereich der darstellenden Kunst genutzt werden. Die Räumlichkeiten sollen demnach einzelnen Künstlern_innen oder Gruppen einen Rahmen zum künstlerischen Ausdruck bieten, die Themen entlang der Philosophie des Hauses adressieren oder deren Profil die Thematik gesellschaftlicher Vielfalt widerspiegelt.

In wechselnden Ausstellungen soll Art@IDA dementsprechend die Nutzung der Ausstellungsfläche, eine Plattform zum Netzwerken sowie die Möglichkeit der Vermittlung an Käufer_innen erlauben. Beispielhafte inhaltliche Themen für zukünftige Ausstellungen sind hierbei kulturelle Diversität (Herkunftsland; Erfahrung/Inklusion in Deutschland); Diversität im Bereich von Gender sowie geschlechtlicher und sexueller Vielfalt; Diskriminierung im Bereich von gesellschaftlichen Körperbildern oder Lebensalter.

Bei Interesse sowie Anregungen sprechen Sie uns gerne an und fügen gegebenenfalls Proben Ihrer Arbeit sowie Ihren Lebenslauf an.

Ansprechpartnerin: Regina Herholz, MA Art Management | Kuratorin des IDA